Föderalistische Partei Deutschlands 
Kontakt | Mitglied werden
Startseite FödPD-Logo

Regierung Merkel.


Das kann ja heiter werden.

Es war vorher klar, und es gilt nach der Wahl, die Verbindung der Parteien, die die größten Gegensätze verkörpern, kann schwerlich Gutes bewirken. Die gegenseitigen Grundrichtungen werden neutralisiert. Wir kriegen nicht mehr Markt und damit weniger Arbeitslose, und wir erhalten nicht mehr Umweltschutz und damit weniger Katastrophen.
Sicher, ehemals hat diese Verbindung nicht schlecht funktioniert. Man denkt an Pliesch und Plum (Karl Schiller und Franz Joseph Strauß). Aber das waren andere Zeiten. Damals gab es kaum Arbeitslose, keinen Schuldenberg, kein Problem bei der Rentenzahlung und keines bei der Gesundheitsversorgung.
Heute wird das Jammern auf hohem Niveau beklagt. Noch haben 85 Prozent der Arbeitswilligen einen Job, kein Arbeitsloser und kein Rentner nagt am Hungertuch und ohne Hilfe dahinsiechen muß auch niemand.
Was aber ist abzusehen? In vier Jahren wird es eher mehr als weniger Arbeitslose geben, der Schuldenberg wird dem Euro die Deckung entziehen, die Rentner werden nochmals weniger Geld im Beutel haben und die Gesundheit wird kaum mehr zu bezahlen sein.
Man muß sich das einmal vor Augen führen: Abgeschoben in Ganztagsschulen wächst zur Stunde eine Generation heran, die aufgrund der Selbstsucht der ihr vorangegangenen unnatürlich zahlenschwach ausfällt. Sie wird erwachsen auf eine zerstörte Umwelt, einen Berg von Schulden und ein Heer von langlebigen Lustgreisen stoßen - just auf jene Leute, die ihr diesen Schlamassel eingebrockt haben, aber gleichwohl erwarten, gebührlich versorgt zu werden.

Hinzu kommt, daß ein beträchtlicher Teil der heranwachsenden Generation zu keiner Erwerbstätigkeit fähig ist. Es sind Jungen und Mädchen, die disziplinlos aufgewachsen sind und fortan jede Leistung verweigern.
Heilung sagen die, die trotz allem den sozialen Frieden nicht in Gefahr sehen, Heilung bringen Umverteilung, Zuzug von außen, Multikultur - als wüßte man nicht, daß diese Rezepte keine Besserung herbeiführen, statt dessen weitere zusätzliche Probleme schaffen.
Woraus also sollen wir Miesmacher Honig saugen? Aus den Versprechungen derer, die noch nie ein Versprechen gehalten haben? Aus den Konzepten, die bisher stets versagt haben, uns in Wahrheit immer tiefer in Bedrängnis bringen?
Wahre Heilung kann nur die grundlegende Änderung der Verhältnisse herbeiführen. Die Staaten sind das Problem. Sie erzeugen, was uns drückt. Ihr Weg führt ins Chaos, wohin sie große Teile der Welt schon gebracht haben.
Wenn wir Besserung wollen, inneren und äußeren Frieden und einen bescheidenen Wohlstand auf diesem ausgelaugten und übervölkerten Planeten, dann müssen wir die Staaten abschaffen.
Unsere einzige Chance liegt im Föderalismus.

Mitglied werden
Geben Sie sich einen Ruck und lassen Sie einen Ruck durch das Land gehen.
Jeder Kopf und jede Hand wird gebraucht. Werden Sie aktiv als Mitglied der FödPD.
Mitglied werden ->

© Föderalistische Partei Deutschlands 2018 | Impressum