Föderalistische Partei Deutschlands 
Kontakt | Mitglied werden
Startseite FödPD-Logo

Gegen Selbstmordattentäter ist kein Kraut gewachsen.


Was kann eine Administration unternehmen?

Erstens: Sie kann die Sicherheitsmaßnahmen vermehren oder erhöhen.

Dazu hat sie zwei Möglichkeiten:
Sie kann alle Bürger per Gesetz zum Einhalten von Sicherheitsstandards zwingen.
Und sie kann die Rechte und Aufgaben von Polizei, Geheimdiensten und anderen Behörden erweitern. In Deutschland wird erwogen, auch das Militär im Innern einzusetzen.
Beide Maßnahmen erbringen einen Verlust an Freiheit, aber keine endgültige Sicherheit. Selbst der totale Überwachungsstaat wird angreifbar bleiben. Wenn die Täter ihr eigenes Leben zum Opfer bringen, kommt der Staat immer zu spät. (B.Franklin kannte Selbstmordattentäter noch nicht. Doch schon er wußte: Wer der Sicherheit zuliebe Freiheiten aufgibt, wird am Ende beides verlieren, die Freiheit und die Sicherheit.)
Zweitens: Der Staat kann gegen die Hintermänner der Terroristen Krieg führen.
An zwei Kriegen (Afghanistan und Irak) läßt sich der Erfolg dieser Maßnahme ermitteln. Im Pentagon wird angeblich erwogen, Syrien, Iran und/oder Nord-Korea kräfte-, kosten-, zeitsparend mit Atomwaffen anzugreifen.
Hintergrund des Terrorismus sind geweckter Haß und angeheizte Wut in breiten Bevölkerungsschichten - insbesondere in islamischen Ländern, aber durchaus nicht nur dort. Das führt zu der Frage, ob diese Emotionen berechtigt sind. Wäre das der Fall, hätte man immerhin einen Ansatzpunkt, ihnen entgegenzuwirken.
Statt sich diese Frage zu stellen, gehen die Staaten mit Bomben und Raketen gegen die Aufrührer vor. Daß dabei mehr Unschuldige als Schuldige getroffen werden, nehmen sie in Kauf. Ein kaum sehr wirksames Verfahren, Haß und Wut einzudämmen.
Westliche Regierungen versprechen sich viel vom Demokratieexport. In der Tat hapert es an Demokratie in vielen Ländern, gerade auch in islamischen.
Nun ist allerdings sehr die Frage, ob man Völkern Demokratie aufzwingen kann.
Doch die viel wichtigere Frage ist, ob die repräsentative Demokratie überhaupt geeignet ist, die Probleme dieser Zeit zu bewältigen. H-H. Hoppe („Demokratie. Der Gott, der keiner ist“) und andere weisen nach, daß die repräsentative Demokratie uns ins Verderben führt.
Nur die Selbstbestimmung kann die Konflikte lösen. Auch gegen den Terrorismus kann nur der Föderalismus helfen.
Mitglied werden
Geben Sie sich einen Ruck und lassen Sie einen Ruck durch das Land gehen.
Jeder Kopf und jede Hand wird gebraucht. Werden Sie aktiv als Mitglied der FödPD.
Mitglied werden ->

© Föderalistische Partei Deutschlands 2018 | Impressum